Beiträge

Auf dem Weg zur autonomen Planung

Das autonome Fahren wurde bis vor einigen Jahren nicht als relevante oder gar mögliche Entwicklung betrachtet – das, obwohl nahezu alle notwendigen Komponenten wie zB Sensoren oder Einparkhilfen bereits seit Langem existieren. Heute gilt autonomes Fahren als eines der größten Zukunftsthemen unserer Zeit, das die Mobilitätswelt komplett verändern wird. Eine ähnliche Entwicklung gibt es in der Planung und Unternehmens­steuerung. Auch in diesen Bereichen gibt es seit einiger Zeit eine Reihe von Neuerungen, die für sich genommen wenig spektakulär sind. Fügt man die verschiedenen Elemente jedoch zu einem großen Ganzen zusammen, so entsteht daraus eine neue Art der Planung, eine autonome Planung.

Weiterlesen

Optimierung mithilfe des Controlling-Prozessmodells 2.0

Das Controlling-Prozessmodell der International Group of Controlling (IGC) hat sich in den letzten Jahren zu einem länderübergreifenden Standard für die Konzeption der Ablauf­organisation in Controlling-Bereichen von Unternehmen entwickelt. In der neu veröffentlichten Fassung 2.0 wurden insb der zunehmende Einfluss der voranschreitenden Digitalisierung und die wachsende Bedeutung des Datenmanagements berücksichtigt. Dieser Beitrag erläutert die zeitgemäße Zusammenführung und Integration von Planung, Budgetierung und Forecast in einem Prozess und thematisiert darüber hinaus aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich der Planung.

Weiterlesen

Nachlese: Thought Bridge

Am 2. Juli 2019 versammelte die Thought Bridge zum fünften Mal einen exklusiven Kreis Interessierter in der Wirtschaftsuniversität Wien. Dort sprachen die Leadership Speaker Walid Mehanna (MercedesBenz Cars) und Karen Sedatole (Emory University) über das Thema PREDICTIVE ANALYTICS UND FORECASTING.

Weiterlesen

Re-Engineering der Finanzorganisation

Ist Ihre Finanzorganisation bereit für den Wandel? Digitalisierung ist kein Trend, sondern Realität und findet bereits in vielen Unternehmen praktische Anwendung. Auch der Finanzbereich wird von dieser Entwicklung zunehmend erfasst. Dieser Beitrag beleuchtet die Notwendigkeit des Re-Engineerings des Finanzbereichs und mögliche Vorgehensweisen.

Weiterlesen

In-Memory-Technologien als Innovationstreiber

Revolution für die Planung? Die fortschreitende Digitalisierung und wachsende Datenberge stellen für Unternehmen weitreichende Herausforderungen dar. Um die Verarbeitung und Nutzung dieser Daten im Unternehmens­interesse zu gewährleisten, können Unternehmen In-Memory-Technologien einsetzen. Diese helfen insb in der Planung, zukünftige Entwicklungen szenarienbasiert zu prognostizieren und die Strategie und Unternehmens­steuerung an diesen Ergebnissen auszurichten. Ein in-memory-basierter Planungsansatz kann zudem eine agilere und dynamischere Arbeitsweise des Controllings fördern.

Weiterlesen

Studie über Predictive Planning and Forecasting

Die BARC-Studie „Predictive Planning and Forecasting hebt die Unternehmensplanung auf die nächste Stufe“ beleuchtet, welches Potenzial prädiktive Technologien wie Hochrechnungen, statistische Modelle und Machine Learning für Planung und Forecasting bieten.

Weiterlesen

Data Sience Use Case: Forecasting & Zeitreihenanalyse

Forecasting, also die Vorhersage zukünftiger Entwicklungen, ist im breiteren Sinn der gesamte Prozess der Planung. Im engeren Sinn, also im Rahmen der Zeitreihenanalyse, bedeutet Forecasting die Schätzung der zukünftigen Werte auf Basis der vergangenen Werte. Letzteres ist ein rein quantitativer Ansatz: man verwendet historische Daten, sogenannte Zeitreihen, um mithilfe mathematischer und statistischer Verfahren Muster zu erkennen, um zu einer Vorhersage zu gelangen.


Weiterlesen

Controllingprozess – Planung, Budgetierung und Forecast

Das Controlling-Prozessmodell ist ein Standardmodell der International Group of Controlling (IGC), das die Themenfelder des Controllings analysieren und beschreiben kann. Insgesamt gibt es zehn Controlling-Hauptprozesse, die dort beschrieben werden. Der erste davon ist Planung, Budgetierung und Forecast.

Weiterlesen