Was ist Process Mining?

Digital-fit im Job? Studie zur Lernbereitschaft der Deutschen

STUDIE. Die Digitalisierung verändert den Berufsalltag vieler Arbeitnehmer. Diese Studie überprüft die digitale Lernfähigkeit und das vorhandene Entwicklungsangebot sowie dessen Wahrnehmung am deutschen Arbeitsmarkt.


Die Digitalisierung ist Top-Thema der heutigen Arbeitswelt. Immer schneller entwickeln sich technische Möglichkeiten und Geschäftsfelder bei steigender Komplexität. Unternehmen müssen umdenken, Innovation fördern und Veränderung proaktiv innerhalb der Organisation gestalten. Die Bereitschaft der Mitarbeiter, dem stetigen Wandel mit dauerhaftem Lernen zu begegnen, ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

In der vorliegenden EY Studie wird analysiert, wie digital-fit Deutschlands Arbeitnehmer sind. Hierfür werden die digitale Lernfähigkeit, sowie das Entwicklungsangebot und dessen Wahrnehmung durchleuchtet. Dabei nimmt die Studie die Perspektive der Mitarbeiter ein. Betrachtet werden unterschiedliche Wirtschaftsbranchen: Wie zum Beispiel die Finanzwirtschaft, aber auch Automobilzulieferer und –hersteller sowie aus Transport, Logistik, Maschinenbau und IT. Auf einer ersten Ebene soll erkundet werden, ob die digitale Arbeitswelt im Alltag und im Bewusstsein der Angestellten bereits angekommen ist und welche Haltung es beim Thema Lernen gibt. Auf einer zweiten Ebene wird erfragt, welche Lerninhalte oder auch Lernformate – eher klassisch oder digital – heute Realität sind.

Die Ergebnisse bestätigen einen stetig wachsenden Druck auf die Fachkräfte, aber auch die Motivation sich weiterzuentwickeln. Insbesondere im Finanzsektor ist der Lernwille vorhanden. Den meisten Beschäftigten fehlt jedoch die Vorstellung, wie sich die Digitalisierung konkret auf die eigene Karriere auswirken kann. So geben nur 30 Prozent der Beschäftigten an, eine Idee von der Entwicklung ihres Jobprofils zu haben. Der Rest ist sich hierüber unklar. Für Arbeitgeber bedeutet dies, konkrete Entwicklungschancen und –ziele aufzuzeigen und die Lernenden durch geeignete Konzepte digital-fit zu machen.

Befragt wurden rund 1.000 Berufstätige im Zeitraum von Februar bis März 2019.

Alle Ergebnisse der Studie finden Sie hier:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.