Es gilt, Veränderungen anzuerkennen und schnell zu handeln.

Norbert Nettesheim startete seine Funktion als CFO der ANDRITZ AG noch vor den Krisen Ende 2019. Wir haben ihn gefragt, wie die ANDRITZ AG und er selbst mit Krisen umgehen, wie er die Transformation bewältigt und wie er die Rolle des CFOs sieht.


Controller Institut: Off Balance? Um diese Fragestellung in stürmischen Zeiten dreht sich die diesjährige CFOaktuell Jahrestagung. Derzeit schlittern wir von  Krise zu Krise. Wie geht die Andritz mit diesen vielfältigen Herausforderungen um? 

Norbert Nettesheim: Wesentlich ist, die Rahmenbedingungen kontinuierlich zu beobachten,  schnell eine Einschätzung zur Relevanz von Veränderungen zu erstellen  und die sich daraus ergebenden Risiken als gegeben anzuerkennen –  Verdrängung, Ignoranz und Zauderei am Anfang sind in der Regel die  Hauptursache für spätere Probleme. Nachdem ein Risiko oder eine  Problemlage festgestellt wurde, muss schnell gehandelt werden – auch  wenn möglicherweise noch nicht alle Details bekannt sind. Wir haben zum  Beispiel 2020 gleich am Anfang der Pandemie und schon bevor es zu  einem Rückgang der Umsätze kam, erste Kostenanpassungen eingeleitet 
– diese wurden dann sehr bald wirksam, nahezu gleichzeitig mit dem  rezessionbedingten Rückgang der Umsätze. 

Controller Institut: Gleichzeitig zieht mit der EU-Taxonomie, der Klimakrise, dem War for Talents und der Digitalisierung ein Zeitalter der Transformation in die  Finanzfunktion. Wie können diese neuen Herausforderungen bewältigt werden? 

Norbert Nettesheim: Hier gilt es auch, Veränderungen anzuerkennen und schnell zu handeln.  Das Thema EU-Taxonomie und die damit einhergehenden  Berichtspflichten sind keine große Herausforderung – hier sind  entsprechende Systeme aufzubauen und in den bisherigen  Reportingumfang möglichst automatisiert zu integrieren. Auf der  Personalseite muss die Attraktivität des Arbeitsumfeldes erhöht werden  und der Sinn des Arbeitens klar formuliert werden. Heute reicht es nicht  mehr, den Mitarbeiter:innen zu erklären, dass sie mitarbeiten, die  schnellsten und größten Maschinen zu bauen und zu verkaufen. Heute  müssen sie erklären, dass man daran arbeitet, die Welt ein wenig besser  zu machen – z.B. durch Entwicklung, Produktion und Verkauf  energieeffizienter und klimaneutraler Produkte – hier hat Andritz übrigens  sehr viel zu bieten, 50% unserer Produkte leisten einen Beitrag zur  Nachhaltigkeit der Produktionsprozesse unserer Kunden. Die Möglichkeiten der Digitalisierung helfen uns auch dabei, Arbeit attraktiver zu machen und monotone Massenprozesse im Finanzwesen zu  automatisieren. Nach entsprechender Weiterbildung und Förderung stehen  Mitarbeiter:innen, die heute noch in solchen Tätigkeiten eingesetzt sind,  dann für andere Aufgaben zur Verfügung – womit der „war for talents“ ein  wenig gemildert wird. 

Controller Institut: Was ist dabei Ihre Rolle als CFO? 

Norbert Nettesheim: Der CFO und sein Team müssen die Themen und deren Wirkungen  wirtschaftlich bewerten – d.h. in Szenario-Analysen die Chancen und  Risiken in Bezug auf Umsatz, Kosten, Ergebnis und Cash darstellen. Nur so schafft man es, ein gleiches Verständnis zu den Auswirkungen der  veränderten Rahmenbedingungen zu erzeugen, die Themen entsprechend  hoch zu priorisieren und auf die Tagesordnung aller Managementteams zu  bringen.   

Controller Institut: Wie finden Sie persönlich die Balance in Ihrer Leadership?   

Norbert Nettesheim: Da „Balance in Leadership“ ein Begriff ist, der nicht allgemeingültig definiert  ist, birgt jede Aussage dazu eine hohe Gefahr der Missinterpretation –  deshalb möchte ich hierzu keine Aussage machen.  Ich möchte aber gerne  und sehr allgemein zum Ausdruck bingen, dass es immer hilft, mit  Menschen zu sprechen, zuzuhören und die Aussagen aller im Team ernst  zu nehmen und dann letztendlich in Führung und Entscheidungen einfließen zu lassen.     

Controller Institut: Vielen Dank für das spannende Gespräch!


Tipp: Besuchen Sie unsere 6. CFOaktuell Jahrestagung am 21.09.2022. Norbert Nettesheim und zahlreiche andere CFOs sprechen über das Thema „Off Balance – Die CFO-Roadmap für stürmische Zeiten“. Alle Infos finden Sie unter: www.cfoaktuell-jahrestagung.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.