Literaturtipp: Personalcontrolling-Prozessmodell

Ein Leitfaden für die Beschreibung und Gestaltung von Prozessen des Personalcontrollings

Das Prozessmodell stellt die Teilprozesse eines Personalcontrollings State-of-the Art übersichtlich herausgearbeitet vor und macht die Funktionsweise und Erfolgsfaktoren transparent. Es handelt sich um ein bereichsübergreifendes Modell, das Personalcontrolling prozessual, das heißt unabhängig von der konkreten Aufgabenzuordnung zu Stellen in der Organisation, thematisiert.

 

Das Buch liefert Anhaltspunkte für die Beschreibung und Gestaltung der Prozesse des Personalcontrollings und kann so als Bezugsrahmen für Unternehmen dienen, die ihr Personalcontrolling weiterentwickeln wollen. Es skizziert das gesamte Spektrum des Personalcontrollings und stellt es in Bezug zu Controlling bzw. zu Personalmanagement. Das Prozessmodell schließt alle in das Personalcontrolling involvierten Akteure, vom Personalcontroller, über den Personalleiter bis zu den Unternehmenscontrollern  ein und ist gleichzeitig für alle Branchen und Organisationen anwendbar.

Das Prozessmodell ist hinterlegt mit aktuellen Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Branchen und zu unterschiedlichen Teilprozessen.

 

10 Personal-Controlling-Hauptprozesse

Das Personalcontrolling-Prozessmodell orientiert sich an einem hierarchischen Prozessmodell, an den von der International Group of Controlling (IGC) formulierten Controlling-Prozessstandards und den Personalcontrolling-Leitlinien des Controller Instituts.

Demnach gibt es 10 Personal-Controlling-Hauptprozesse, die in dem vorliegenden Buch übersichtlich strukturiert und grafisch veranschaulicht sind. Besonders hilfreich sind Prozess-Templates für jeden dieser 10 Hauptprozesse, die die Zielsetzung, Inhalte und Prozess-Schnittstellen für jeden Prozess dokumentieren.

Das Prozessmodell fördert ein besseres Verständnis der Prozessverantwortlichen und der Prozessteilnehmer für ihre Beiträge und dient als Grundlage für die Zuordnung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung. Das vorliegende Buch eignet sich daher als Bezugsrahmen für Unternehmen und Organisationen, die ihr Personalcontrolling auf den neuesten Stand bringen wollen.

 

Die Publikation richtet sich an:

  • Geschäftsführer mit HR-Bezug
  • Personalleiter, Personalcontroller, HR-Business Partner
  • Unternehmenscontroller, Controller
  • Unternehmensberater, Personalberater
  • Branchenübergreifend, auch für öffentliche Verwaltung und NPOs geeignet
  • HR-Lehrstühle, FHs

 

Autoreninfo

Dr. Rita Niedermayr-Kruse
Geschäftsführerin, Controller Institut,
Mitglied der Geschäftsführung und Partnerin, Contrast Management-Consulting GmbH,
Mitglied des Managing Committee der International Group of Controlling, St. Gallen

 

Mag. Mirko Waniczek
Partner, Contrast Management-Consulting, Beratungsschwerpunkte Konzeption und Umsetzung operativer Controllingsysteme (Planung, Kostenrechnung, Reporting), Leistungssteigerung im Controlling, IT-Unterstützung im Controlling sowie Personalplanung

 

Prof. Dr. Silke Wickel-Kirsch
Professorin für Personalwirtschaft und Organisation, Hochschule ReinMain Wiesbaden,
Fachliche Leiterin des Lehrgangs Personalcontrolling des Controller Instituts

 

Weiterbildungstipp: Informieren Sie sich auch über unserenLehrgang Personalcontrolling!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.