Literaturtipp: Financial Steering

Von der Bewertung über KPI-Management bis hin zum Zusammenspiel mit IFRS.


Dieses Buch dient als Leitfaden für die Finanzsteuerung. Der Fokus liegt dabei auf dem Konzept, der Bewertung und der Implementierung von Financial Steering im Hinblick auf die Energiewirtschaft. Die Autoren geben einen Überblick und praktische Einblicke in die Zusammenhänge von finanzieller Steuerung mit der Rechnungslegung sowie in die temporären Zyklen von Investitionen, Divestments, Renditen und Verlusten, Markthöhen und -tiefen, die den Rahmen der gesamten Energiewirtschaft über alle Wertschöpfungsstufen bilden.

Je schneller und größer die Cash-Zyklen von Anlagen und deren Renditen, desto größer ist nicht nur die Wertschöpfung, sondern auch der potenzielle Verlust, wenn die finanzielle Steuerung nicht richtig konzipiert und gesteuert wird. Werte und Wertsteigerung erfordern ein Verständnis dafür, wie Wert definiert und gemessen wird und wie das betriebs- und projektwirtschaftliche Modell eines Unternehmens funktioniert – all das liefert das Buch Financial Steering.

Darüber hinaus behandelt das Werk auch Rechnungslegungsthemen wie Impairments, neue IFRS-Standards und die Auswirkungen der Rechnungslegung auf die wichtigsten Leistungsindikatoren der finanziellen Steuerung, die mit diesen Bewertungen der Investitionsentscheidung verbunden sind. Die Kombination von Rechnungswesen mit der Cashflow-Perspektive bietet ein vollständiges Bild ausgewählter praktischer Themen der finanziellen Steuerung, die in einer Vielzahl von Beispielen und Fallstudien ausführlich erläutert werden.

 

Das Buch richtet sich an die Bereiche Finanzwesen / Controlling / Treasury und Buchhaltung, aber auch an Studenten. Es ist praxisnah und einfach geschrieben, um das Konzept der finanziellen Steuerung zu skizzieren und im praxisorientieren Umfeld zu veranschaulichen. Alle dargestellten Ansätze sind in gleicher Weise relevant und auch anwendbar in anderen anlageintensiven Branchen.

Die Autoren

Martin Schwarzbichler ist Leiter Downstream Finance & Projects bei der OMV. Der studierte Betriebswirt Martin Schwarzbichler kam 2003 zur OMV. Er hatte mehrere Positionen in den Bereichen Handel und Finanzen inne und beschäftigte sich zudem mit vielen großen Infrastrukturprojekten.

Christian Steiner ist Mitglied des Österreichischen Vollstreckungsausschusses. Der Diplom-Kaufmann Christian Steiner trat 2017 in das Enforcement Panel ein. Er ist verantwortlich für die Durchführung von Vollzugsprüfungen von IFRS-Konzernabschlüssen und Lageberichten börsennotierter Unternehmen. Davor war er Senior Manager und Mitglied des IFRS Desk von EY. Er ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater.

Daniel Turnheim ist Senior Vice President Finance. Der studierte Betriebswirt Daniel Turnheim kam 2002 zur OMV. Ursprünglich war er Leiter des OMV Corporate Controlling, bevor er in den Vorstand der OMV Petrol Ofisi berufen wurde. Im Januar 2011 wurde er zum Finanzvorstand der OMV Petrom ernannt und übernahm schließlich 2013 die Rolle des OMV SVP Finance.

Das Buch ist im Springer Verlag erschienen und kann hier gekauft werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.