Literaturtipp: Das Unterbewusstsein von Organisationen

Wie beeinflussen Big Data und künstliche Intelligenz die Mitarbeiter, Organisationseinheiten und Organisationen an sich und deren Vernetzung?

Werner: Leodolter: Das Unterbewusstsen von Organisationen

Ausgehend von Analogiebetrachtungen zur Funktionsweise des Gehirns aus physiologischer und verhaltenspsychologischer Sicht wird beschrieben, wie Organisationen agiler und zukunftsfähiger gestaltet werden können. Technologische Entwicklungen wie Big Data, Social Media, Augmented Reality, Internet der Dinge und künstliche Intelligenz können von einer Organisation nur erfolgreich genutzt werden, wenn sie im „Unterbewusstsein der Organisation“ und damit deren Infrastruktur gezielt eingebaut werden, den handelnden Menschen intuitiv zugänglich und nutzbar gemacht werden und so das zweckmäßige Handeln und Entscheiden in der Organisation unterstützen. Dieser neue Denkansatz – das Modell des Unterbewusstseins von Organisationen und die Gestaltungsmöglichkeiten – wird praxisorientiert anhand von Beispielen und Szenarien erläutert. Das Buch richtet sich an innovative Führungskräfte, Strategen, Organisatoren und Berater, die bereit sind, ihre Organisationen „neu zu denken“, sowie an Leser mit Interesse an Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft.

Weitere Insights erklärt der Experte im Video:

Der Autor:

Professor DI Dr. Werner Leodolter hat langjährige Erfahrung als CIO und CEO großer Unternehmen in Industrie und Gesundheitswesen und ist auch Professor am Institut für angewandte Unternehmensführung und Entrepreneurship an der Karl Franzens Universität Graz.

Dieses Werk können Sie hier bestellen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.