4 To-dos für eine erfolgreiche digitale Transformation

Covid-19 hat die digitale Transformation der österreichischen Unternehmen beschleunigt. Längst gilt der Darwinismus auch in der Wirtschaft: Wer sich nicht an die neuen Gegebenheiten anpasst, der wird langfristig nicht am Markt bestehen können. Folgend vier Punkte geben sollten in Zukunft unbedingt berücksichtig werden.


Die digitale Transformation geht aber weit über die Digitalisierung, die analoge Dokumente digitalisiert hinaus und hat weitreichenden Einfluss auf die Strategie und das operative Geschäft. Eine erfolgreiche Transformation digitalisiert Geschäftsmodelle, automatisiert Prozesse, setzt auf agile Methoden der Arbeitsorganisation und evaluiert innovative Technologien. Für eine gelingende digitale Transformation empfehlen wir daher folgende vier Punkte.

1. Evaluieren von innovativen Technologien für Ihren Geschäftskontext

Technologie ist der Treiber der digitalen Transformation und laut Statista setzen Unternehmen rund um den Globus Künstliche Intelligenz, Blockchain-Technologie und das Internet der Dinge (IoT) für verschiedene Use Cases ein. Um in der heutigen Geschäftswelt zu bestehen, sollten Sie die Möglichkeiten zum Einsatz von innovativen Technologien bewerten und evaluieren können. Machen Sie sich mit den Grundlagen vertraut und lernen Sie Methoden zur Evaluation von Technologien für Ihren Geschäftsbereich kennen. Dabei können Sie beispielsweise auf das Werkzeug ‚Technology Radar‘ zurückgreifen.

2. Entwickeln von kundenzentrierten und digitalen Geschäftsmodellen

Basierend auf dem Einsatz innovativer Technologien werden Geschäftsmodelle transformiert, neue Märkte geschaffen und neue, ausgeklügelte Wertversprechen an den Kunden entworfen. Im Zentrum stehen dabei Co-Creation-Prozesse, die kundenzentrierte Service- und Produktentwicklung in den Mittelpunkt stellen. Die wichtigsten Methoden haben jedoch noch längst nicht in allen Unternehmen Einzug gehalten: 1. Das Entwickeln von Personas, die wiederum ganze Customer Journeys in sogenannten Mapping Workshops durchlaufen. 2. das iterative Entwickeln von digitalen Prototypen und 3. das Einholen von Kundenmeinungen zu den Prototypen.

3. Entwerfen einer Automatisierungs-Roadmap für die nächsten fünf Jahre

Repetitive, regelbasierte Prozesse werden mittels Robot Process Automation Software automatisiert und machen typische Backoffice-Tätigkeiten überflüssig. Überdies können Organisationen zukünftig durch Texterkennen mithilfe von Optical Character Recognition, Intelligent Character Recognition und Natural Language Processing ihre Prozesse weiter optimieren und automatisieren. Es ist essenziell, dass Manager für den eigenen Geschäftsbereich Potenziale identifizieren und eine Automatisierungs-Roadmap für die nächsten Jahre entwerfen. Die Auswirkungen auf die Organisation und die Führung sind enorm und beeinflussen maßgeblich die Arbeitsorganisation.

4. Organisieren agiler Strukturen und eigener Rituale

Technologie, kundenzentrierte Entwicklung und Automatisierung führen unweigerlich zu einer Veränderung der Arbeitsorganisation. Aus agilen Organisationmodellen sind neue Rituale für die Arbeitswelt entstanden. Im Zentrum stehen neue Tools (z.B. Messaging in MS Teams, Slack oder Kanban Boards), neue Meeting-Formate (z.B. Review-Termine oder Retrospektiven) und generell ein agiles Mindset im Projektmanagement. Einerseits muss das Führungsverhalten des Managers angepasst werden (z.B. Empowerment der Mitarbeiter ermöglicht werden). Andererseits müssen Mitarbeiter die Rituale und Arbeitsmethoden akzeptieren und aktiv leben, um eine positive Veränderung herbeizuführen. In einer Remote-Arbeitsumgebung sind agile Methoden gefragt, um performante Teams über die räumliche Distanz hinweg zu organisieren.

Call to Action

Bereiten Sie sich auf die Zukunft vor und diskutieren Sie Ihre persönliche digitale Transformation im Zuge des Lehrgangs Certified Business Manager mit uns. Am Ende des Moduls Strategie und Unternehmenstransformation im digitalen Zeitalter werden Sie auf zwei Ergebnisse stolz sein können: Einerseits werden Sie Werkzeuge und Methoden zur Bewältigung der digitalen Transformation kennengelernt und angewendet haben. Andererseits werden Sie viele Anknüpfungspunkte und Querverweise zu Technologien bekommen, die Ihnen helfen über den Tellerrand hinaus zu blicken.


Kontakt

Dr. Stefan Bauer

http://bauerstefan.eu/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.