4 Steps: Zielerreichung mit Produktionscontrolling

Produktionscontrolling als wichtiger Teil des Produktionsmanagements ist der Garant für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Als zentrales Bindeglied zwischen Management und Produktion kommt dem Produktionscontroller die Rolle eines Katalysators und Sparringpartners zu. Seine Aufgaben sind die Abbildung und Gestaltung des Leistungserstellungsprozesses in der Produktion sowie Überwachung der Wirtschaftlichkeit. So leistet das Produktionscontrolling einen wichtigen Beitrag dazu, definierte Unternehmensziele zu erreichen. Mit wirtschaftlicher Kompetenz und Methodenwissen unterstützt es das Management in der Ausrichtung, Steuerung und Lenkung des Unternehmens. Die Bereitstellung und Pflege von Controlling-Instrumenten ermöglicht es, Engpassressourcen transparent zu machen.

Einflussfaktoren identifizieren

Unternehmensziele leiten sich aus der gleichzeitigen Betrachtung der Strategiepyramide des Unternehmens sowie Rücksichtnahme des Budgets und der operativen Ergebnisse ab. So werden die Einflussfaktoren mit der größten Hebelwirkung identifiziert.

Transparenz & Datenqualität sicherstellen

Kennzahlen sind schnell genannt und „definiert“. Wichtige Fragen sind dabei unter anderen:

  • Was will ich messen? Messen wir das Richtige?
  • Steht der Aufwand der Messung in Relation zum Nutzen?
  • Wie valide / manipulierbar sind die Daten?

Aufwand und Nutzen eines Kennzahlensystems stehen nur dann im Gleichgewicht, wenn das Richtige gemessen wird und daraus wesentliche Verbesserungen für das Unternehmen abgeleitet werden können. Als einfacher Leitfaden gilt „Weniger ist mehr“, denn mehr und komplexere Kennzahlen führen nicht unbedingt zu einer besseren Kontrolle.

Konsequente Anwendung

Mit der Visualisierung von Messungen und Darstellung von Kennzahlentrends inklusive deren Einflussfaktoren können Engpässe identifiziert und Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet werden. Durch regelmäßige Abweichungskontrollen lassen sich die notwendigen Korrekturmaßnahmen definieren, um den Engpass weiter zu reduzieren und im besten Fall zu beseitigen.

Hinterfragen der Zielerreichung

Das direkte Feedback an Maschinenbediener und Produktionsmanagement ist essentieller Teil der Kommunikation. Nur so kann sichergestellt werden, dass die gewünschten Ziele erreicht und gehalten werden. Ebenso wichtig ist es zu verstehen, warum Ziele nicht erreicht werden, um frühzeitig gegenlenken und Anpassungen vornehmen zu können. Die wichtigste Aufgabe bleibt aber auch im Produktionscontrolling, Bewusstsein für den „Change“ zu schaffen und zu kommunizieren.

Weiterbildungstipp

Stellen Sie sich den Herausforderungen im Produktionscontrolling. Wie Sie die Erfolgsfaktoren für den Wettbewerbsvorteil selbstbestimmen, lernen Sie in unserem Seminar Produktionscontrolling. Weiter Informationen finden Sie hier.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.